Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Zinni auf Reisen:

Bilder und Reiseberichte rund um die Welt

Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Erstes Thema | Vorheriges Thema | Nächstes Thema | Letztes Thema | Zurück zum Index


Unterwegs in Vietnam von Hanoi nach Da Nang

Das Millionenspiel

Inhaltsverzeichnis:

Dong Hoi

Die Nationalflagge von Vietnam
Die Nationalflagge von Vietnam


Dong Hoi


2. April bis 4. April 2018, Dong Hoi, Einwohner: 0,16 Millionen

Nach der Landung in Dong Hoi hatte ich für den Transfer vom Flughafen in das 'Gold Coast Hotel und Resort' über die Unterkunft organisiert. Ich wurde nicht nur von einem Fahrer empfangen, sondern auch von einer Reiseleitung, das war neu für mich. Sie erzählte mir allerhand über die Stadt, und schnell erreichten wir das Hotel. Es liegt ein Tick zu weit zum Laufen von der Innenstadt entfernt, aber viel Lust etwas zu unternehmen hatte ich sowieso nicht.

Hunger hatte ich keinen, und begab mich auf direkten Weg in die Bar. Ich sah schnell das Dilemma des Hotels während meines Aufenthaltes: Es war null los. Ich sah an dem Tag noch zwei oder drei andere Gäste, und die Anlage hat einhundertfünfzig Zimmer. Mir machte das an dem Abend nichts aus, ich war mühe und nicht unternehmensfreudig. Wieviel das Hotel an den Tagen minus gemacht hatte, möchte ich gar nicht erst wissen. Trotzdem verhielten sie sich sehr fair wegen der nicht stornierbaren Nacht, so etwas kannte ich bislang nur aus Grönland, aber nicht in auf Touristen ausgelegten Unternehmen.

Ich fühlte mich wie der König von Dong Hoi:

Der König von Dong Hoi
Der König von Dong Hoi

Ich dachte es mir schon vorher, als ich morgens den Frühstücksraum betreten hatte: Es gab freie Platzwahl da ich der einzige Gast war, aber kein Büffet. Das A-la Carte Angebot war sehr sparsam, und als Sandwich gab es ungetoastes Toastbrot. Man gewinnt jede Wette, dass innerhalb einer Minute eine Scheibe davon niemand essen kann. Das wusste ich, diese Version hätte ich in zehn Minuten nicht herunterbekommen so trocken wie sie war. Das Frühstück war nichts, gibt schlimmeres, und verdarb mir nicht die Stimmung.

Der zuerst geplante Faullenzer-Tag vor Ort konnte ich durch die Flugplanänderung nicht realisieren. Schade bei dem Pool und Strand:

Der Pool vom Gold Coast Hotel in Dong Hoi
Der Pool vom Gold Coast Hotel in Dong Hoi

Das Gold Coast Hotel in Dong Hoi
Das Gold Coast Hotel in Dong Hoi

Der Strand vom Gold Coast Hotel in Dong Hoi
Der Strand vom Gold Coast Hotel in Dong Hoi

Zwei große Höhlen in der Nähe von Dong Hoi waren der Grund, dass ich diese Destination gewählt hatte. Lust auf einen organisierten Busausflug mit anderen Gästen hatte ich nicht, und buchte einen privaten Tagesausflug bei meinem Team, das mich in die Stadt gebracht hatte. Gut gelaunt wurde ich von meiner Crew abgeholt für die Fahrt in die Höhlen.

Wir fuhren durch eine nette Landschaft:

Unterwegs nahe Dong Hoi
Unterwegs nahe Dong Hoi

Ein Friedhof nahe Dong Hoi
Ein Friedhof nahe Dong Hoi

Unterwegs nahe Dong Hoi
Unterwegs nahe Dong Hoi

und erreichten den Ke Bank Nationalpark:

Ankunft im Ke Bang-Nationalpark
Ankunft im Ke Bang-Nationalpark

und seine Son Doong-Höhlen. Mit einer Höhe von 200 Metern ist sie die größte Höhle der Welt, besucht werden kann allerdings nur ein Bruchteil.

Das ist ein Spektakel, und hatte sich sehr gelohnt für mich. Erst staunte ich über die Größe der Höhle:

Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi
Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi

Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi
Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi

dann über die herrlichen Formationen:

Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi
Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi

Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi
Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi

Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi
Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi

Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi
Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi

Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi
Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi

bevor ich mich zum Clown machte:

Zinni in der Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi
Zinni in der Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi

Zinni in der Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi
Zinni in der Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi

Bereits dieser großartige Besuch hätte sich für den Ausflug gelohnt, es gab jedoch noch ein weiteres Highlight. Im Ke Bang-Nationalpark, der 2003 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, konnte ich noch die Phong Nha-Höhle besichtigen. Über einen Fluss:

Im Ke Bang-Nationalpark
Im Ke Bang-Nationalpark

Im Ke Bang-Nationalpark
Im Ke Bang-Nationalpark

ging es durch eine Spalte im Fels ins Innere des Berges. Bootsführerinnen waren allesamt Frauen, den Grund habe ich vergessen. Leider waren die Lichtverhältnisse zum Fotografieren mehr als schlecht (oder meine Kenntnisse), das bitte ich zu entschuldigen:

In der Phong Nha Höhle, nahe Dong Hoi
In der Phong Nha Höhle, nahe Dong Hoi

gilt auch für dieses Video:


Video: In der Phong Nha Höhle, elf Sekunden Laufzeit

In der Phong Nha-Höhle im Ke Bang-Nationalpark
In der Phong Nha-Höhle im Ke Bang-Nationalpark

Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi
Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi

Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi
Die Son Doong-Höhle nahe Dong Hoi

Die Fahrt machte unwahrscheinlich viel Spaß, und war sehr aufregend. Auf der Boots-Rückfahrt war ich sehr zufrieden den Ausflug gebucht zu haben:

Zinni im Ke Bang-Nationalpark
Zinni im Ke Bang-Nationalpark

Ein Video während der Boots-Fahrt:


Video: Eine Bootsfahrt im Ke Bang-Nationalpark, 1/2 halbe Minute Laufzeit

aber noch lange nicht fertig mit meinen Tages-Aktivitäten. Zurück in der Stadt buchte mir wieder einen Buggy, der mir das abendliches Dong Hoi zeigen sollte. Es gibt kaum nennenswerte Sehenswürdigkeiten, da die Stadt im Vietnamkrieg fast völlig zerstört wurde. Wie ich die Baustellen für neue Hotels gesehen hatte, befürchte ich das die Ruhe und Freundlichkeit der Kleinstadt bald ein Ende hat.

Der Preis für die Fahrt war für vietnamesische Verhältnisse relativ teuer, im Gegensatz zu vergleichbaren Leistungen in den Großstädten. Vielleicht gab es dafür auch das Freibier vom netten und sehr gut gelaunten Fahrer. Nur trinkbar was es leider nicht, da ungekühlt.

Zinni auf der Buggy-Fahrt in Dong Hoi
Zinni auf der Buggy-Fahrt in Dong Hoi

Buggy-Fahrt in Dong Hoi
Buggy-Fahrt in Dong Hoi

Im Gegensatz zu dem Verkehr in Hanoi war das sehr entspannt:

Buggy-Fahrt in Dong Hoi
Buggy-Fahrt in Dong Hoi

hier auf Video:


Video: Buggy-Fahrt in Dong Hoi, 1/2 halbe Minute Laufzeit

Mit dem ungeplanten Höhepunkt einer Tanz-Übung für kommende Feste, auf Video:


Video: Tanz Übung in Dong Hoi, zwanzig Sekunden Laufzeit

Den klasse Tag lies ich in der Innenstadt ausklinken, bei meinem vietnamesischen Grundnahrungsmittel 'Pho Bo Suppe', die ich meist anderen Gerichten vorgezogen hatte:

Pho Bo Suppe in Dong Hoi
Pho Bo Suppe in Dong Hoi

Nach den guten Erfahrungen paar Euros mehr ausgegeben zu haben, und dafür viel entspannter gereist zu hatten, nahm ich mir wieder am nächsten Morgen das gewohnte Fahrer & Guide Team zur Weiterreise nach Hue. Zuerst hatte ich vor einen Zug zu nehmen, nach den Flugerlebnissen und Eisenbahn-Erfahrungen von Einheimischen 'This is absolut no fun' verzichtete ich darauf, und habe heute noch kein schlechtes Gewissen dabei etwas verpasst zu haben.

Ein weiterer großer geschichtlicher Höhepunkt (wenn auch bedrückend) hätte ich beim Zug fahren verpasst, die Besichtigung der Tunnel von Vinh Moc. Sie sind in der am stärksten bombardierten Gebiete, da nahe der entmilitarisierten Zone gelegen. Im Gegensatz zu anderen Tunneln, die hauptsächlich für Kampfeinsätze genutzt wurden, war es hier eine kleine, belebte Stadt mit bis zu sechshundert Einwohner, die bis zu sechs Jahre darin gelebt hatten. Das bei einer Toilette, einer Küche und einer Wasserstelle für alle...

Viel Platz hatte ich nicht zum Bewegen, da sie nur 1,60 Meter hoch sind, und für vietnamesische Durchschnitts-Größen geschaffen wurden. Die Führung war äußerst interessant, alleine hätte ich da nie mehr herausgefunden so groß wie sie waren.

Die Tunnel von Vinh Moc
Die Tunnel von Vinh Moc

Die Tunnel von Vinh Moc
Die Tunnel von Vinh Moc

Die Tunnel von Vinh Moc
Die Tunnel von Vinh Moc

Die Tunnel von Vinh Moc
Die Tunnel von Vinh Moc

Die Tunnel von Vinh Moc
Die Tunnel von Vinh Moc

Nachdem wir danach ein Monument am Ben Hai-Fluss kurz besuchten:

Denkmal der Wiedervereinigung am Ben Hai-Fluss
Denkmal der Wiedervereinigung am Ben Hai-Fluss

(dessen Palmenblätter mich befremdlich an Raketen erinnern), waren wir an der Demarkationslinie zwischen Nord- und Südvietnam, die eine große Rolle im Krieg spielte.

Richtung Hue wurde es langsam Zeit mich von meiner Crew zu verabschieden. Es hatte mir mit den beiden viel Spaß zusammen gemacht, und ich wurde verabschiedet mit der Aussage 'You are a very funny guy', ich glaube die hatten auch ihren Spaß mit mir (oder waren froh, dass sie mich los waren). Um die Betreuung in Hue machte ich mir keine großen Sorgen, ich wählte die gleiche Agentur...

Abschied vom Dream Team 1
Abschied vom Dream Team 1

Die 100.000 vietnamesische Dong Frage:

Ich konnte die erste Nacht von drei gebuchten Nächten im Gold Coast Hotel in Dong Hoi nicht wahrnehmen, da mein Flug gestrichen wurde. Die kostenfreie Stornierungsfrist war abgelaufen. Wie hatte sich das Hotel verhalten?

A: Sie stornierte die komplette Buchung wegen Nichtanreise, und ich musste die zwei Nächte zusätzlich bezahlen.

B: Ich musste alle drei Nächte bezahlen

C: Ich musste zwei Nächte bezahlen

D: Ich musste eine Stornogebühr von 20 US Dollar für die erste Nacht bezahlen

Weiter mit: Hue


Zinni Online

Zurück zum Index