Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Zinni auf Reisen:

Bilder und Reiseberichte rund um die Welt

Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Erstes Thema | Vorheriges Thema | Nächstes Thema | Letztes Thema | Zurück zum Index


Impressionen aus Niederschlesien: Mit dem Schiff von Breslau nach Berlin

Eine Flusskreuzfahrt auf der Oder mit der MS Coral

Die Fahne von Polen
Polens Nationalflagge

Inhaltsverzeichnis:

Die MS Coral

Die MS Coral

Bis auf das Chaos mit der Einschiffung war ich zuerst zufrieden mit dem Schiff. Ich wurde nett empfangen, und die Kabine war nicht gerade groß, aber für mich alleine ausreichend. Es hätte schön sein können. Leider wurde es am ersten Morgen laut um sechs. Ein Schlag nach dem anderen lies mich nicht zur Ruhe kommen. Da wir angelegt hatten schob ich das auf den Hafen, aber am nächsten Morgen ging es noch früher los. Das ging die ganze Reise so, wenn Nachts um Zwei jemand auf dem Schiff auf die Toilette musste hatte ich das mitbekommen. Leider wurde ich vom Personal nicht ernstgenommen, beim Lärm anwesende Mitarbeiter die ich darauf angesprochen hatte meinten albern und unnötig 'das kommt von draußen'. Alleinig der Kapitän hörte mir zu, und übernachtete in der letzten Nacht in der Nachbarkabine nachdem der Lotse das Schiff verlassen hatte. Er gab mir in allen Punkten Recht, und erwähnte es in seinen Bericht. Schuld war eine Pumpe und das Rücklaufsystem (oder ähnliches in der Art). Meine nach der Reise freundlich aufgesetzte Beschwerdemail war unnütz, sie wurde nicht richtig gelesen und verstanden. Eine Bitte von mir wurde ignoriert, und das von der 'Leitung Kundendienst'. Beschwerdemanagement ist anscheinend nicht die Stärke des Unternehmens.

Wenn es interessiert wie es mir nachts ergangen ist, hier ein Video, Länge acht Sekunden. Bitte starten, die Augen zumachen, und an Schlaf denken:

Auf Grund dieser Ereignisse werde ich Mittelthurgau in der Zukunft meiden, meine kleine Lovestory (drei Reisen innerhalb von neun Monaten) ist damit beendet. Schade. Eine Bitte an die Reederei wenn sie mitliest: Die nervende Musik zum Wecken bei Ankündigungen die einem gar nicht betreffen (früher Ausflug etc.) ist ähnlich der Spieluhr, die mein kleines Patenkind nach dem Verlassen des Kinderwagens nicht mehr hören konnte. Ich kann die Melodie nur sehr eingeschränkt empfehlen.

Die Ansagen der Reiseleitung waren leider nur in Schwyzerdütsch. Das war mit mir voreilig abgesprochen, aber je länger die Tour dauerte bereute ich das. Ansagen wie 'Auf der linken Seite sehen sie...' waren mir egal, aber 'Bitte kommen sie um vier zurück zum Schiff' hätte ich zur Sicherheit zusätzlich gerne in Deutsch gehört. Ich musste mich auf die Ansagen konzentrieren, und vermuten was das bedeuten kann. Wenn man eine Buchung bei der Gesellschaft macht, muss einem klar sein dass der Service auf Schweizer Gäste ausgelegt ist, und Deutsche in der Minderzahl sind.

Meine Tischnachbarn waren nette Schweizer, das Essen aber leider nicht ganz so fein wie bei den anderen Reisen mit der Gesellschaft (trotzdem die Note 'gut'). Die nette Bedienung und die Küche gaben sich Mühe, alle gewünschten Gerichte von mir ohne Knoblauch zu servieren, was gut geklappt hatte. Die Getränkepreise waren der Schweiz angepasst (in Deutschland nehmen Sternelokale keine 8,50 Euro für einen Campari Soda).

Blick auf die Speisekarte der MS Coral
Blick auf die Speisekarte der MS Coral

Die Crew der Bar war klasse, und gab sich immer Mühe meinen Durst zu löschen. Bis auf die Preise auf Schweizer Niveau hatte es Spaß gemacht dort zu verweilen:

Die Bar der MS Coral
Die Bar der MS Coral

Ansonsten waren die Außen- und Innereinrichtungen schick und nie überfüllt:

An Bord der MS Coral
An Bord der MS Coral

An Bord der MS Coral
An Bord der MS Coral

Weiter mit: Glogau / Glogow


Zinni Online

Zurück zum Index