Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Zinni auf Reisen:

Bilder und Reiseberichte rund um die Welt

Bilder und Reiseberichte von mir rund um die Welt

Erstes Thema | Vorheriges Thema | Nächstes Thema | Letztes Thema | Zurück zum Index


Tage wie diese: Sonne, Sturm und Hitze in Ost-Kanada, der USA und auf den französischen Antillen

Mit dem Schiff von Montréal nach New York, und per Flug nach Guadeloupe und Martinique

Inhaltsverzeichnis:

Ich wart seit Wochen auf diesen Tag: Die Planung, Anreise und Montréal
Und tanz vor Freude über den Asphalt: Québec
Das mich immer weiter durch die Straßen zieht: Saguenay
Zu derselben Uhrzeit, am selben Treffpunkt wie letztes Mal: Sydney
Bahnen wir uns den altbekannten Weg: Halifax
Wo alles laut ist, wo alle drauf sind: Die MS Whisper
An Tagen wie diesen: Guadeloupe
Wünscht man sich Unendlichkeit: Martinique
Haben wir noch ewig Zeit: Miami, die Heimreise und das Fazit

Zu derselben Uhrzeit, am selben Treffpunkt wie letztes Mal: Sydney


In Sydney war ich vor dieser Reise zweimal. Einmal mit einem Auto auf Leihwagentour, da flohen wir schnell wieder. Bei dem zweiten Mal mit einem Kreuzfahrtschiff, und hatte einen Ausflug zum 'Fortress of Louisbourg'. Das war sehenswert, aber musste ich nicht noch einmal sehen. Ich buchte einen Leihwagen, stornierte ihn wieder, weil das Wetter zu unberechenbar war. Ohne Plan verließ ich den kleinen Hafen bei gutem Wetter, mit einem Blick auf die riesige Geige, 'The Big Fiddle' genannt. Sie ist mit achtzehn Meter die größte der Welt:

The 'Big Fiddle' in Sydney
The 'Big Fiddle' in Sydney

Sydney ist mit seinen sechsundzwanzigtausend Einwohnern die größte Stadt der Kap-Breton-Insel. Trotzdem wirkt sie verschlafen. Tripadvisor hatte angeblich Probleme die 'Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Sydney' zu ermitteln, wollte den Wert auf drei kürzen, und fand auch die nicht.

Nein, Quatsch. Es war ein netter und entspannter Tag. Ohne Zwang etwas Spektakuläres zu erleben schlenderte ich durch die Stadt, und schaute mir in Ruhe Seen mit Spiegelungen an:

Unterwegs in Sydney, Kap-Breton-Insel
Unterwegs in Sydney, Kap-Breton-Insel

Unterwegs in Sydney, Kap-Breton-Insel
Unterwegs in Sydney, Kap-Breton-Insel

Unterwegs in Sydney, Kap-Breton-Insel
Unterwegs in Sydney, Kap-Breton-Insel

originelle Bemalungen:

Grafiken in Sydney, Kap-Breton-Insel
Grafiken in Sydney, Kap-Breton-Insel

Grafiken in Sydney, Kap-Breton-Insel
Grafiken in Sydney, Kap-Breton-Insel

Grafiken in Sydney, Kap-Breton-Insel
Grafiken in Sydney, Kap-Breton-Insel

Indian Summer Feeling:

Indian Summer in Sydney, Kap-Breton-Insel
Indian Summer in Sydney, Kap-Breton-Insel

Indian Summer in Sydney, Kap-Breton-Insel
Indian Summer in Sydney, Kap-Breton-Insel

und eine Art Mini 'Downtown':

Bank of Montréal,Sydney, Kap-Breton-Insel
Bank of Montréal, Sydney, Kap-Breton-Insel

Downtown Sydney, Kap-Breton-Insel
Downtown Sydney, Kap-Breton-Insel

Das schönste fand ich die Vorbereitungen auf Halloween, und das was sich die Einheimischen dafür für eine Mühe gemacht hatten. Mir war das Grauen gekommen, und ich konnte vor Angst die ganze Nacht nicht schlafen:

Halloween in Sydney, Kap-Breton-Insel
Halloween in Sydney, Kap-Breton-Insel

Halloween in Sydney, Kap-Breton-Insel
Halloween in Sydney, Kap-Breton-Insel

Halloween in Sydney, Kap-Breton-Insel
Halloween in Sydney, Kap-Breton-Insel

Vielleicht versteht mich nach diesem Video jemand. Bitte nicht an Minderjährige weitergeben, der Film hat eine Altersfreigabe von 18 Jahren. Das wurde mir nach Anfrage von der 'Freiwillige Selbstkontrolle der WPS-Wirtschaft' mitgeteilt. Ich möchte ja meine Erziehungspflicht nicht gröblich verletzen:


Video von Halloween in Sydney, Kap-Breton-Insel, sieben Sekunden Laufzeit

Geschockt verlies ich die Stadt, und warf noch einem einen irritierenden Blick darauf:

Blick auf Sydney
Blick auf Sydney

Nein, so schlimm war es natürlich nicht, aber auch kein Knaller. Sydney war für mich ein Beiprogramm, der Tag war nett, nur nicht unvergesslich. Wenn ich zu diesem Zeitpunkt gewusst hätte was noch auf mich zukommt, wäre mir wahrscheinlich wirklich angst und bange geworden...

Weiter mit: Bahnen wir uns den altbekannten Weg: Halifax


Zinni Online

Zurück zum Index